Tiefgarage Schulplatz

Tiefgarage Schulplatz

Die Tiefgarage unter dem Schulplatz bietet 16 Anwohnern einen Stellplatz. Vor Baubeginn wurden archäologische Freilegungsarbeiten unter Federführung des Landesdenkmalamtes durchgeführt, da unter dem ehemaligen Amtsgerichsgebäude eine Jüdische Synagoge vermutet wurde. Die Stützmauer entlang der Klostergasse ist im gleichen Zuge neuerrichtet worden.

Die bestehenden Höhen und Neigungen des Schulplatzes mussten beibehalten werden und beeinflussen das darunterliegende Bauwerk.   

* Architekten Heil

Stützmauer
Blick in Klostergasse
Blick Klostergasse hinauf
Einfahrt Tiefgarage
Schulplatz